Aktuelles  ›  Allgemein


20. Januar 2015

Kann man den Tod definieren? Hirntod und Organspende – medizinische und ethische Fragen der Organtransplantation

Gemeinsame Veranstaltung mit den Salzburger Nachrichten im SN-Saal, Salzburg

Audio-Mitschnitte der einzelnen Vorträge:

Lesen Sie weiter
20. November 2014

Aktiv werden gegen die geplanten Reform des Fortpflanzungsmedizingesetzes

Liebe Freunde und Unterstützer des Salzburger Ärzteforums für das Leben!

Bitte werden Sie selbst aktiv und erheben Ihre Stimme gegen die geplante Reform des Fortpflanzungsmedizingesetzes:

– Unterstützen Sie die Petition der Österreichischen

Lebenskonferenz: (Dauer 5 Sekunden)
Petition der Lebenskonferenz: Kinderrechte statt Kind um jeden Preis –
Nein zum Entwurf des FMedG

– Schreiben Sie selbst ein kurzes e-mail an folgende Politiker:

Herr Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter wolfgang.brandstetter@bmj.gv.at
Herr Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner reinhold.mitterlehner@bmwfw.gv.at
Herr Generalsekretär Mag. Gernot Blümel Gernot.Bluemel@oevp.at
Frau Minister Dr. Sabine Oberhauser sabine.oberhauser@bmg.gv.at
Herr Mag. Andreas Schieder …

Lesen Sie weiter
20. November 2014

Öffentliche Stellungnahme zur geplanten Reform des Fortpflanzungsmedizingesetzes

Der von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) und Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) in Begutachtung geschickte Reform-Entwurf des Fortpflanzungsmedizingesetzes geht über den VfGH-Auftrag, lesbischen Paaren die Samenspende zu erlauben, weit hinaus. Er sieht nämlich ebenso Eizellspende, Samenspende Dritter bei der künstlichen Befruchtung und beschränkte Präimplantationsdiagnostik vor.

Die Thematik ist vielschichtig, komplex und ethisch höchst brisant. – Der Gesetzesentwurf hätte im Falle seiner Umsetzung weitreichende Konsequenzen:

Samenspende

Ab 1.1.2015 soll lesbischen Paaren die Erfüllung ihres Kinderwunsches durch eine Samenspende ermöglicht werden und bei heterosexuellen Paaren …

Lesen Sie weiter
9. September 2014

Österreichische Parlamentarische Bürgerinitiative „An der Hand“

Wir erlauben uns, Sie nochmals auf die Österreichische Parlamentarische Bürgerinitiative „An der Hand“ aufmerksam zu machen:

In Österreich wird über das Lebensende und die Euthanasie diskutiert – auch Ihre Stimme und Ihre Meinung ist gefragt! So können Sie mithelfen:

1) Die parlamentarische Bürgerinitiative „An der Hand“ ist in der Zielgeraden und kann nur noch bis zum 16. September elektronisch unterstützt werden:

Bitte unterzeichnen Sie jetzt gleich und unterstützen Sie das Ja zu bestmöglicher Palliativmedizin, das Ja zu bestmöglicher Sterbebegleitung und das klare Nein …

Lesen Sie weiter
9. September 2014

Würde am Ende des Lebens – Brief an das Parlament

S.g. Parlament,

zu ihrer Diskussion zum Thema „Würde am Ende des Lebens“ möchte ich folgendes beitragen:

in meiner Arbeit als Intensivmediziner erlebe ich immer wieder den Ruf nach einer Einstellung der Therapie bis hin zur Hilfe zum Suizid. Begleitet oder ausgelöst sind diese Rufe der Verzweiflung meist von Angst, Ungewissheit und Aussichtslosigkeit. Der Lebenswille des Menschen ist (ob in Zeiten des Krieges oder in Zeiten höchster Freude) stets dem Instinkt zum Suizid überlegen wobei ich hier bewusst die Tötung auf …

Lesen Sie weiter